Sichtbarkeit maximieren: Amzell perfektioniert Amazon Ads für Online-HändlerInnen

20. Dezember 2021

Als OnlinehändlerIn Sichtbarkeit auf der zweitgrößten Handelsplattform der Welt zu erreichen ist alles andere als ein Selbstläufer. Doch in Zeiten des E-Commerce-Booms und eines immer größeren und fragmentierten Angebots an HändlerInnen in der digitalen Welt wird die eigene Product Marketing Performance auf Amazon immer wichtiger. Genau darauf hat sich die Berliner Agentur Amzell spezialisiert. Im fynax-Podcast „Thanks for Shopping“ berichtet die Leiterin der eigens geschaffenen Akademie für Amazon-Advertisement bei Amzel, Cosima Gräßlin, vom Geschäftsmodell des Unternehmens.

Ziel von Amzell ist es, durch individuell zugeschnittene Amazon Ads den Umsatz kleinerer und größerer HändlerInnen zu steigern. Dafür bietet das Unternehmen seinen Partnern eine Rundum-Betreuung von A-Z für steigende Verkäufe auf Amazon, unterstreicht Cosima Gräßlin im Gespräch mit den fynax-LeiterInnen Nadja Müller und Saravanan Sundaram.

Die Agentur, so Cosima Gräßlin, habe sich bewusst auf die US-amerikanische Handelsplattform spezialisiert. Ihre Expertise könne ganz unterschiedliche Ziele bedienen – von der Möglichkeit, kurzfristig das eigene Potenzial bei Amazon Ads zu heben bis hin zur gemeinsamen Entwicklung einer langfristigen und umfassenden Strategie. Wichtig sei nur, dass Wünsche und Vorstellungen beider Seiten übereinstimmen, um optimal und erfolgreich zusammenzuarbeiten. „Qualität statt Quantität lautet unser Motto“, fasst Cosima Gräßlin zusammen.

Alles über den enormen Stellenwert des Netzwerkens in der Branche, die Entwicklungen im Amazon Ad-Bereich im Vergleich zu Google sowie Worst-Case-Szenarien beim Black Friday gibt es in der aktuellen Podcast-Folge von „Thanks for Shopping“ zu hören.

DIESEN ARTIKEL TEILEN

Unsere letzten Beiträge


fynax. Flow digital.

Twitter Feed
Bleibe auf dem Laufenden. Verfolge die neuesten Tweets.
FOLLOW @FYNAX
Facebook Feed
Vernetze dich auf Facebook mit fynax
FOLLOW @FYNAX