© iStock via vitacopS

Import und Export, Versand und Bestellungen rund um den Globus – die Möglichkeiten, die das Internet dem Online-Handel heutzutage bietet, sind fast grenzenlos. Auch deswegen streben viele Online-Händler:innen eine internationale Expansion an: Einerseits, um ihre Produkte und Dienstleistungen einem größeren Kund:innenkreis anbieten zu können, andererseits um ihre Umsätze und ihren Kund:innenstamm weiter zu erhöhen. Doch wie meistern Sie die Herausforderungen, die mit der Expansion ins Ausland einhergehen? Von der Anpassung der Website an die kulturellen Unterschiede im Zielland bis hin zur Beachtung der rechtlichen Bestimmungen – es gibt viele Aspekte zu berücksichtigen. Wir haben euch die wichtigsten Informationen, die es zu beachten gilt, zum E-Commerce-Erfolg im Ausland hier bei uns im fynax-Blog zusammengefasst.

1. E-Commerce von regional zu global: was es zu beachten gilt

Eine internationale Expansion im E-Commerce kann für Online-Händler:innen eine bedeutende Chance darstellen, um ihr Geschäft zu erweitern, neue Kund:innen zu gewinnen und den Umsatz beträchtlich zu steigern. Allerdings gibt es auch Herausforderungen, die beachtet werden müssen. Im Folgenden gehen wir auf die größten Stolpersteine ein und zeigen euch, wie ihr diese umgehen könnt.

2. Die Wahl des richtigen Markts

Die Auswahl der richtigen Märkte für dein Produkt ist eine der wichtigsten Säulen für den Erfolg im Ausland. Dabei geht es nicht nur darum, potenzielle Absatzmärkte für dein Produkt zu identifizieren, sondern auch um die Berücksichtigung von kulturellen Unterschieden und lokalen, womöglich rechtlichen Vorschriften. Eine Marktanalyse und Auswertung von Daten wie beispielsweise die meistbesuchten Onlineshops oder die meistgesuchten Produkte in bestimmten Ländern könnte dir bereits dabei helfen eine erste Richtung und ein erstes Feeling für den gewünschten Auslandsmarkt zu erhalten: So sind manche Produkte in bestimmten Ländern attraktiver als andere. Es geht also auch darum, die Bedürfnisse und Vorlieben potenzieller Kund:innen in verschiedenen Ländern besser zu verstehen und dein Angebot entsprechend anzupassen bzw. zu „kulturalisieren“.

Auch eine den Vorlieben entsprechend angepasste Zahlungsabwicklung sowie effiziente Logistik- und Versandoptionen sind essenziell für einen international erfolgreichen E-Commerce-Auftritt. Durch die Auswahl von favorisierten Dienstleistungen und Zahlungsanbieter:innen schaffst du Vertrauen zu deinem neuen Kund:innenstamm und sorgst für Authentizität in deinem Onlineshop.

3. Website & Angebot

Mindestens genauso wichtig wie die Auswahl des korrekten Markts ist auch die Konfiguration deiner Website. Denn auch hier sollten Online-Händler:innen ihr Angebot an die lokalen Märkte anpassen, das heißt im Detail, Inhalte in die Landessprache übersetzen und kulturelle Unterschiede bei der Produktauswahl und im Marketing berücksichtigen. 

4. Die Wahl der Zahlungsabwicklung

Eine weitere wichtige Herausforderung ist die Wahl der Zahlungsabwicklung. Du solltest sicherstellen, dass die Kund:innen in deinem gewählten Zielland auch mit den dort favorisierten Zahlungsmethoden bezahlen können. So sind PayPal, Kreditkartenzahlungen oder Apple Pay in den Vereinigten Staaten weitaus ausgeprägtere Zahlungsmethoden als in anderen Ländern. Amazon hat beispielsweise in Deutschland eine eigene Zahlungsoption namens Amazon Pay eingeführt, um den Kaufprozess für deutsche Kund:innen zu vereinfachen – nichtsdestotrotz variieren die genutzten Zahlungsdienstleister:innen von Land zu Land.

5. Auswahl deiner Logistik- und Versandoptionen

Die Auswahl geeigneter Logistik-Partner:innen für deinen Versand ist essenziell. Amazon bietet hierfür beispielsweise das „Fulfillment by Amazon“- Programm an, welches Händler:innen ermöglicht, ihre Logistik auszusourcen. Auch hier bietet es sich aber immer an, sich nicht alleine auf eine:n Dienstleister:in zu verlassen sondern verschiedene Optionen in Betracht zu ziehen. Anfallende Versandkosten müssen in die Preisgestaltung miteinbezogen werden und vor allem deinen Versandprozess dabei unterstützen, eine schnelle Lieferung sowie eine unkomplizierte Rückgabe zu gewährleisten.

6. Fazit

Eine gut durchdachte und geplante Expansion ins Ausland bietet zahlreiche Vorteile für dein E-Business. Durch die Erweiterung des Marktes kannst du deinen Umsatz steigern und neue Kund:innen erreichen. Zudem eröffnen sich weitere Möglichkeiten zur Diversifizierung deines Geschäfts sowie zur Nutzung von Wachstumspotenzialen in anderen Ländern. Eine internationale Präsenz stärkt darüber hinaus dein Unternehmensimage und bietet Chancen für viel Innovation in deinem Core-Business. Trotzdem sind eine detaillierte Marktanalyse im Zielland sowie die Anpassungsfähigkeit deiner Marketingstrategie an regionale bzw. kulturelle Gepflogenheiten das A und O für den Erfolg deines E-Business.

DIESEN ARTIKEL TEILEN

Unsere letzten Beiträge


fynax. Flow digital.

LinkedIn Profil
Vernetze dich auf LinkedIn mit fynax
FOLLOW @FYNAX
Facebook Feed
Vernetze dich auf Facebook mit fynax
FOLLOW @FYNAX

FYNAX NEWSLETTER

So geht E-Commerce.

Der fynax Newsletter

Mit der Registrierung nimmst du die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.